Zum Inhalt
PageHeaderDefaultBackground.svg

Umspannwerk Westtirol

Das in der Gemeinde Haiming gelegene Umspannwerk Westtirol ist ein Standort der Betriebsregion West und umfasst eine 380kV Anlage sowie eine 220 kV Anlage. Das Werk ist Stützpunkt des Instandhaltungspersonals für die Umspannwerke in Tirol  sowie des zugeordneten Leitungsnetzes, welches sich vom Gerlospass bis Bürs erstreckt. Das Umspannwerk wurde im Jahr 1964 mit der 220kV Anlage in Betrieb genommen und 1974 um eine 380kV Anlage erweitert. Um die beiden Spannungsebenen zu kuppeln ist ein Netzkuppeltransformator seit dem Jahr 1974 in Betrieb.

Das Umspannwerk Westtirol speist über Netzkuppeltransformatoren in das Tiroler Verteilnetz. Weiters erfolgt ein Teil des Energieabtransports in das Übertragungsnetz aus den Kraftwerken Prutz/Kaunertal und Silz/Küthai über das Umspannwerk der APG. Über 380kV und 220kV Hochspannungsleitungen besteht die Verbindung mit Deutschland und der Schweiz.

Das Umspannwerk ist auch Standort eines Freileitungsteams, das die Hochspannungsfreileitungen der Region betreut und für den ordnungsgemäßen Betrieb, die Instandhaltung und die Störungsbehebung verantwortlich ist.  

Umspannwerk Westtirol

Wiesrainstraße 22
6430 Haiming

Wegbeschreibung

 

Am Betriebsstandort Haiming werden regelmäßig Lehrlinge im Doppelberuf ElektrotechnikerIn/MetalltechnikerIn ausgebildet. Die Lehrausbildung dauert 4 Jahre.

Stabentheiner_Print-202.jpg

Lehre in Haiming

Mehr erfahren
Zur Hauptnavigation