Zum Inhalt
_HM_0110.jpg
Projekte

Umspannwerk Ernsthofen

Das Umspannwerk Ernsthofen ist einer der größten und für die österreichische Stromversorgung wichtigsten Netzknoten im APG-Netz, in dem wichtige überregionale und regionale Versorgungsleitungen aufeinandertreffen. Mit dem Ersatzneubau der 220 kV-Schaltanlage wird das Umspannwerk Ernsthofen zukunftsfit.

Ersatzneubau 220 kV-Schaltanlage Umspannwek Ernsthofen

Das im Eigentum der APG stehende Umspannwerk Ernsthofen ist einer der größten und wichtigsten Netzknoten des Hoch- und Höchstspannungsnetzes der APG. Es sichert die Versorgung weiter Gebiete in Niederösterreich und Oberösterreich (Amstetten/Steyr/Wels) sowie im Zentralraum Oberösterreich und Linz (z.B, Stahlproduktion). Darüber hinaus spielt es auch überregional eine wesentliche Rolle für die sichere Stromversorgung und das Gelingen der Energiewende in ganz Österreich.

Die bestehende 220 kV-Schaltanlage des Umspannwerk Ernsthofen verknüpft wesentliche innerösterreichische 220 kV-Leitungsverbindungen. Mit dem Anschluss an das überregionale 380 kV-Netz, welcher über zwei 380/220 kV-Netzkuppeltransformatoren bewerkstelligt wird, stellt sie eine für die sichere Netzbetriebsführung besonders hochrangige Anlage dar.

Die über fünf 220/110 kV-Netzkuppeltransformatoren aus dem 220 kV-Netz angespeiste 110 kV-Schaltanlage des Umspannwerk Ernsthofen dient unmittelbar der Versorgung des 110?kV-Netzes der Netz Niederösterreich GmbH (Netzraum NEEY) sowie der Versorgung der über Leitungsanlagen der APG angeknüpften Netzräume Steyr (OÖEH) und Linz der Netz Oberösterreich GmbH sowie der Linz Netz GmbH.

Die bestehende, in den 1940er Jahren errichtete und zuletzt in den späten 1980er Jahren teilerneuerte 220 kV-Schaltanlage hat das Ende ihrer betrieblichen Lebensdauer erreicht. Für die sichere und nachhaltige Stromversorgung sowie zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit ist daher ein vollständiger Ersatzneubau der 220?kV Anlage vorgesehen. Mit dem Neubau wird die 220 kV-Anlage um einen 220/110 kV-Netzkuppeltransformator RHU6, einen 220 kV-Phasenschiebertransformator PST22 und eine 220 kV-Kondensatorbatterie (C-Batterie) erweitert.

100 Mio.

Euro Investitionsvolumen

3

Etappen

21

Stück 220 kV-Schaltfelder

Darüber hinaus ist im Zuge der Erneuerungsarbeiten auch ein Neubau einer Lagerhalle, zweier Lagergebäude, einer Aufstellfläche für ein mobiles Notstromaggregat und eines Müllsammeldepots mit Flugdach vorgesehen.

Die das Umspannwerk eingrenzende Zaunanlage wird vollständig erneuert.

Nordöstlich der 110 kV Anlage werden außerhalb der Anlageneinzäunung Lastflussdrosselspulen in einem dafür vorgesehenen und separat eingezäunten Bereich aufgestellt.

Ansprechpartner

contact person placeholder

Jürgen Pilgersdorfer

Projektleitung

Wagramer Straße 19 (IZD-Tower)
1220 Wien

Phone +43 664 883 42 732 Email juergen.pilgerstorfer@apg.at
contact person placeholder

Verena Kerck

Projektkommunikation

Wagramer Straße 19 (IZD-Tower)
1220 Wien

Phone +43 664 883 427 56 Email verena.kerck@apg.at
Zur Hauptnavigation