Zum Inhalt
DJI_0910.JPG
Projekte

Generalerneuerung Jauntal-Leitung

APG sorgt mit der Generalerneuerung der Jauntal-Leitung in Kärnten für eine sichere und nachhaltige Stromversorgung in der Region und ermöglicht so, die Transformation hin zu einem ökologischeren Energiesystem.

In Planung

Generalerneuerung Jauntal-Leitung

Die bestehende Leitung der APG zwischen dem Umspannwerk (UW) Schwabeck und dem UW Obersielach wurde bereits teilweise in den 40er bzw. 60er Jahren erbaut. Um die sichere Stromversorgung in Kärnten in der Region Jauntal und Lavanttal, auch für die nächsten Generationen zu gewährleisten, wird die 110-kV-Leitung der APG daher erneuert. Es erfolgt eine Modernisierung sämtlicher Komponenten (Maste, Fundamente, Erdung, Armaturen und Beseilung). Dies geschieht standortident auf der bestehenden Trasse, es wird dabei teilweise Optimierungen bzw. Vergrößerung hinsichtlich des Abstands der Leitungen zu Anrainern und Grundstücksflächen geben.

Bei der Erneuerung der Leitung werden die bestehenden Leiterseile (Einfach-Seile) durch moderne 2er-Bündel ersetzt, wodurch sich die Übertragungsleistung der Leitung deutlich erhöht. Nach der Erneuerung erhöht sich diese Leitungskapazität auf 2.500A je System, also um rund 300%. Die Spannungsebene der Leitung von 110 Kilovolt wird beibehalten. 

Die Anforderungen der Stromzukunft steigen stetig an, Zuwachs an Verbrauchern, sowie künftige energiewirtschaftliche Entwicklungen in der Region (Einspeisung von Strom aus Wasserkraft- und PV-Anlagen) erfordern ein leistungsstarkes Stromnetz. Das wird durch die Erneuerung der Jauntal-Leistung gewährleistet. Die bauliche Umsetzung des Projekts ist von 2026 bis 2028 geplant.

2026 – 2028

Bauphase

110-kV

Beibehaltung der Spannungsebene 110-KV

Modernste Technik

Der Einsatz eines 2-er-Seilbündels erhöht die Ausfallsicherheit und Transportkapazität der Leitung

rd. 50 Mio.Euro

Investitionsvolumen

Zunehmende Elektrifizierung

Ein leistungsfähiges Stromnetz ist Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende (Dekarbonisierung) in Wirtschaft und Industrie

76

Maste

Projektticker

Alle aktuellen Infos zum Projekt im Überblick.

Projektticker

Alle aktuellen Infos zum Projekt im Überblick.

  • Meilenstein
  • Update
Meilenstein 25.06.2024

APG im Gespräch: Informationssprechtag in Ruden

Am 25. April lud APG gemeinsam mit der Gemeinde Ruden  Grundeigentümerinnen und -eigentümer, sowie Anrainerinnen und Anrainer zu einer Projekt-Informationsveranstaltung in den Kultursaal der Gemeinde, um über Details des Projekts Generalerneuerung der 110kV-Leitung von Obersielach  nach Schwabeck  (Jauntal-Leitung) zu sprechen. Knapp über 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzten das Angebot und waren mit den Mitarbeitern der APG und der Gemeinde mehrere Stunden im Austausch. 

Update 20.06.2024

Austrian Power Grid (APG) erneuert 110kV-Leitung im Jauntal/Kärnten

Bestehende Leitung ist teilweise über 70 Jahre alt und aktuellen energiewirtschaftlichen Anforderungen nicht mehr gewachsen 

Die existierende 110kV-Leitung vom Umspannwerk Obersielach (Bezirk Völkermarkt) zum Umspannwerk Schwabeck (Bezirk Wolfsberg) wurde in den 1940er bzw. 1960er Jahren errichtet und ist aufgrund ihrer langen Betriebsdauer mittlerweile sanierungsbedürftig. Die bestehende, rund 20 km lange Leitung soll daher unter Beibehaltung der Länge, trassengleich generalerneuert werden, um die sichere Stromversorgung in der Region auch für die nächsten Generationen zu gewährleisten.

Mehr dazu in der Presseaussendung.

Gemeinden

Völkermarkt, Ruden, Bleiberg (Bezirk Völkermarkt), Lavamünd (Bezirk Wolfsberg)

Trassenverlauf

Generalerneuerung der Leitung auf der bestehenden Trasse. Teilweise erfolgen Optimierungen hinsichtlich Abstands zu Anrainern, Entwicklungsgebieten der Gemeinden.

Bauphase

geplant von 2026 bis 2028

Positive Auswirkungen

  • Generalerneuerung: Die teilweise über 70 Jahre alte Leitung entspricht nicht mehr dem Stand der Technik, durch die Generalerneuerung soll die Leitung fit für die Zukunft gemacht werden.
  • Sichere Stromversorgung: Die Erneuerung der Leitung sorgt für die Versorgungssicherheit in Hinblick auf den steigenden Anteil an Erneuerbaren Energien in Kärnten. (Die aktuell bestehende Leitung ist nicht für den Transport derartiger Mengen an sauberem Ökostrom ausgelegt)
  • Erreichung Klima- und Energieziele: Die Erneuerung ermöglicht die weitere Elektrifizierung von Wirtschaft, Tourismus und Gesellschaft. Das Projekt leistet somit auch einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Klima- und Energieziele Österreichs.
  • Investitionen: Die Investitionen in diese Leitung schaffen hohe regionale und überregionale Wertschöpfung und stärken den Wirtschaftsstandort Kärnten.

Ansprechpartner

contact person placeholder

Patrick Rupp

Projektleiter

Wagramer Straße (IZD-Tower) 19
1220 Wien

Email Patrick.Rupp@apg.at
WG_2.png

Wolfgang Gröger

Projektkommunikation

Wagramer Straße (IZD-Tower) 19
1220 Wien

Phone +4366488342824 Email wolfgang.groeger@apg.at
Zur Hauptnavigation