Zum Inhalt
Hintergrundbild_Smartwires.JPG
Projekte

Steuerung der Stromflüsse

Leistungselektronikbasierte Alternative zu Phasenschieber-Transformatoren reduzieren die Engpässe im Stromnetz.

Die Grenzen des Stromnetzes

Der europaweite nachhaltige Ausbau von erneuerbaren Energien und der damit einhergehende steigende internationale Stromtransit stellt APG vor Herausforderungen. Große Teile der Energiewende müssen mit bereits bestehender Übertragungsnetzinfrastruktur gemeistert werden. Innovative Lösungen helfen dabei, diese volatilen Energieflüsse mit dem aktuellen Übertragungsnetz bewältigen zu können.

Die rasch zu installierende mobile Lösung des Unternehmens Smart Wires Inc. hat das Potential einen höheren Ausnutzungsgrad der Netze zu erreichen und so eine Hilfe bei der Aufrechterhaltung des aktuell hohen Niveaus der österreichischen Versorgungssicherheit darzustellen. APG testet die mobile, modulare Leistungsflusstechnologie (mobile modular power flow control – MPFC) erstmals prototypisch auf einer 220kV Leitung eines Umspannwerks.

Mit Hightech in Containern die Stromflüsse steuern

Smart Wires Inc. ist ein globales, auf Energietechnologie spezialisiertes Unternehmen. Deren Vision ist es, die Übertragung von leistbarem, sauberem Strom auf der ganzen Welt zu fördern. 

Im Rahmen eines Demonstrationsprojektes mit Smart Wires Inc. wurden in einem Umspannwerk der APG diese neuen leistungselektronikbasierten Komponenten getestet. Ähnlich wie bei den bestehenden Phasenschieber-Transformatoren ermöglicht der Einsatz der Komponenten im Container eine gleichmäßigere Verteilung der Leistungsflüsse im bestehenden Leitungsnetz. Das Produkt nennt sich „SmartValve“ und ist ein modularer SSSC (Static Synchronous Series Compensator), der Engpässen dynamisch entgegenwirken kann, indem Energieflüsse in einem Stromkreis aktiv entweder erhöht oder reduziert werden. Dies ermöglicht es, das Übertragungsnetz besser zu steuern und die Anzahl von kostspieligen Redispatch-Maßnahmen, die aufgrund von Leitungsengpässen erforderlich sind, zu reduzieren. Dadurch können neue regenerative Energien und Lasten besser integriert, Kosten unserer Netzkunden reduziert und die Zuverlässigkeit des Stromnetzes sichergestellt werden. 

Die APG hebt damit die Qualität und Effizienz der Stromnetze auf ein neues Level. In Kooperation mit Forschungspartnern wird eine gemeinsame Vision für ein dynamisches und flexibleres Stromnetz geschaffen.

Ansprechpartner

contact person placeholder

Jörg Leonhardt

Wagramer Straße 19 (IZD Tower)
1220 Wien

Email joerg.leonhardt@apg.at
Zur Hauptnavigation