Austrian Power Grid AG erneut einer der besten Arbeitgeber Österreichs: Platz 4 im Branchenranking – Platz 37 im Gesamtranking

Das Magazin „Trend“ hat auch 2019 in Kooperation mit dem Hamburger Statistikunternehmen Statista, kununu und Xing die 300 besten Arbeitgeber Österreichs ermittelt. Die Austrian Power Grid AG konnte sich im Vergleich zum Vorjahr um 34 Ränge verbessern und erreichte den hervorragenden 37. Platz in der Gesamtbewertung.

Studie bestätigt umfangreiches Engagement der APG für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Karin Margetich, Leiterin der Human Resources-Abteilung bei der APG: „Ich freue mich über diese Bestätigung der hohen Mitarbeiteridentifikation mit unserem Unternehmen“. In das Ranking flossen insgesamt 200.000 Beurteilungen aus vier verschiedenen Bewertungskanälen ein. Dabei wurden 8.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zufällig und unter Berücksichtigung einer breiten regionalen und soziodemografischen Streuung im Rahmen einer Online-Studie befragt, wie sehr sie ihren Arbeitgeber weiterempfehlen würden. Zusätzlich wurden über das berufliche Netzwerk Xing 160.000 Mitglieder befragt sowie die kununu-Community und die trend-Leser eingeladen, an der Befragung teilzunehmen. Um das Ergebnis zu ergänzen, wurden außerdem alle befragten Arbeitnehmer gebeten, auch ihnen bekannte andere Arbeitgeber der gleichen Branche zu beurteilen (indirekte Bewertung). Karin Margetich: „Dieses hervorragende Ergebnis ist für mich einerseits Bestätigung unserer bis dato gesetzten Maßnahmen. Andererseits ist die Platzierung auch ein Auftrag mit unseren Personalentwicklungsmaßnahmen sowohl den Einzelnen als auch den Rahmen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und somit auch die Kultur weiterzuentwickeln und zu gestalten. Ziel soll immer sein, dass Mitarbeiter Freude an ihrem Job, an der gemeinsamen Bewältigung von Herausforderungen und der Gestaltung unserer Zukunft haben. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen sich am richtigen Platz fühlen. Damit sind sie auch automatisch die besten Botschafter für unser Unternehmen.“