Zum Inhalt
Pressemeldung 18.02.2022

Umgeknickter Strommast - bedauerlicher Einzelfall

Am 17.2.2022 war ein für die Salzburgleitung noch im Bau befindlicher Strommast der Austrian Power Grid (APG) in einem Waldstück im Gemeindegebiet von Hallwang umgeknickt. Die sofort eingeleiteten umfassenden Untersuchungen haben ergeben, dass es sich bei dem Vorfall um einen bedauerlichen Einzelfall handelt. Es liegt kein Materialfehler und kein Statik-Fehler vor.

Grundsätzlich werden alle Maste nach Fertigstellung einer intensiven Qualitätskontrolle unterzogen. Diese hatte, da der Mast noch nicht fertig war, noch nicht stattgefunden. Um nun jedes Risiko ausschließen zu können, sind nochmalige Überprüfungen an allen Maststandorten der Salzburgleitung bereits im Gang. Die fertigen Masten halten Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 km/h stand. Bei dem Vorfall in Hallwang kam es leider zu einer Nachlässigkeit der mit dem Bau beauftragten Firma bei den Montagearbeiten. In Kombination mit dem massiven Sturmgeschehen des gestrigen Tages kam es zu einer Beschädigung und in der Folge zum Umknicken des Masten. Bei dem Vorfall kam niemand zu Schaden.

Pressekontakt

fritz_woeber.jpg

Fritz Wöber

Wagramer Straße 19 (IZD-Tower)
1220 Wien

Email fritz.woeber@apg.at
Zur Hauptnavigation