Mastumbruch Salzburg APG
15.01.2019
Wettersituation: Leitung zwischen Kaprun und Salzburg ausgefallen
Die 220-kV-Leitung zwischen den Umspannwerken Tauern (Kaprun) und Salzburg ist aufgrund eines Lawinenabgangs in Folge der enormen Schneefälle in den vergangenen Tagen ausgefallen – keine Auswirkungen für die Endkunden
Die 220-kV-Leitung des Netzbetreibers Austrian Power Grid (APG) zwischen Kaprun und Salzburg ist im Bereich Maria Alm ausgefallen. Grund dafür ist die extreme Wetterlage in den vergangenen Tagen: Nach den massiven Schneefällen kam es zu einem Lawinenabgang, der einen Mast der Leitung beschädigt hat. Aufgrund der extremen Wettersituation in den vergangenen Tagen hat sich die APG bereits netzbetrieblich auf witterungsbedingte Ausfälle vorbereitet. Derzeit gibt es keine Auswirkungen für die Endkunden. An der Behebung des Schadens wird mit Hochdruck gearbeitet.