Infografiken

Wie entwickelt sich der Stromverbrauch in Österreich seit Beginn der Corona-Krise? Hat diese Entwicklung einen Einfluss auf Importe, Exporte oder den Großhandelsstrompreis? APG veröffentlicht auf dieser Seite regelmäßig Infografiken zu diesen und vielen weiteren Themen, das Portfolio wird kontinuierlich erweitert.

Stromverbrauch

Stromverbrauch Oesterreich Ueberblick

Hitzewelle hebt Stromverbrauch im Juni an

Der heurige Juni war sehr heiß, vor allem in der zweiten Monatshälfte gab es die erste Hitzewelle des Jahres, wodurch vermehrt Klimaanlagen eingeschalten werden. Zusätzlich kam es im Juni zu weiteren bzw. längeren Öffnungen in der Gastronomie sowie den Nachtlokalen. Das sorgte für einen Anstieg des österreichischen Stromverbrauchs. Ende Juni befand sich die Stromlast mit 1.194 Gigawattstunden (GWh) um vier Prozent über dem durchschnittlichen Vergleichsniveau.

Stromverbrauch in Europa seit Anfang 2020

Im europäischen Ländervergleich erkennt im Juni Unterschiede beim Stromverbrauch. Österreich ist mit plus vier Prozent relativ weit über dem Vergleichswert. Im Gegensatz dazu befindet sich Spanien mit minus vier Prozent und Frankreich mit minus sechs Prozent weit unter dem Durchschnittswert aus 2017-2019.

Stromverbrauch Europa Ueberblick

Erneuerbare Energien

Anteil Strom aus erneuerbare Energien - Überblick

Laufwasserkraft kommt mit Schwung

Die Stromerzeugung durch Erneuerbare war im Juni sehr gut. Fast der gesamte Juni konnte bilanziell zu 100% durch nachhaltigen Strom gedeckt werden. Den stärksten und wesentlichsten Anteil daran hatte die Laufwasserkraft.

Import / Export

Strom Import/Export in Österreich seit Anfang 2020

Aufgrund der guten Stromproduktion durch Erneuerbare führte dazu, dass Österreich im Juni vermehrt Strom exportieren konnte. Der Höchstwert an exportierten Strom lag dabei am 13. Juni bei 47 GWh.

Strom Importe Exporte

Strompreis

Redispatch

Energieaustausch