photocasediiccamm55418602_News_Header_978_415

Trafotaufe im APG-Umspannwerk Wallsee

29.08.2011

Die beiden Gemeindeoberhäupter Bürgermeister Erwin Kastner (Marktgemeinde Baumgartenberg) und Bürgermeister Anton Aichinger (Marktgemeinde Mitterkirchen im Machland) übernahmen am 25. August die Patenschaft für die neuen Transformatoren im APG-Umspannwerk Wallsee. Im Rahmen eines Festakts wurde die Patenschaft heute feierlich begründet.

 

Austrian Power Grid AG (APG) investiert 7,3 Mio Euro in die Versorgungssicherheit der Region

In den Jahren 2006/2007 hat die Austrian Power Grid AG über 7 Mio. Euro in die Modernisierung des Umspannwerks Wallsee investiert. Zur Anspeisung des Umspannwerks Baumgartenberg der Linz Strom GmbH wurden von der APG eigens eine 8,5 km lange 110-kV-Freileitung errichtet sowie modernste 220/110-kV-Transformatoren angeschafft. Das UW Wallsee ist in die 220-kV-Leitung Ernsthofen-Bisamberg eingebunden und speist die im Donaukraftwerk Wallsee-Mitterkirchen erzeugte elektrische Energie in das Übertragungsnetz ein.

Die beiden Anlagen – die beiden Umspannwerke Wallsee und Baumgartenberg sind für die Region von enormer Bedeutung, da sie nicht nur die Pumpwerke des neu gebauten Hochwasserschutzdamms (Machlanddamm), sondern das gesamte östliche Mühlviertel mit Strom versorgen. Die Versorgungsqualität wird durch die neue Netzabstützung nachhaltig verbessert und die Region wirtschaftlich wesentlich aufgewertet, da die Ansiedlung weiterer Unternehmen ermöglicht und die Stromversorgung des Machlanddamms langfristig sicher gestellt wird.