APG-Steuerzentrale_indoor_Header_978_415

Betriebsregionen, Betriebsführung und Störungsmanagement

Strom bewegt - wir bewegen Strom

Das Höchstspannungsnetz der Austrian Power Grid AG erstreckt sich über ganz Österreich und ist in die Betriebsregionen „Nord & West“ und „Süd & Ost“ unterteilt.

Für einen gesicherten Stromtransport ist es notwendig, zu jeder Tages- und Nachtzeit alle anfallenden Störungen umgehend zu beheben. Zu diesem Zweck sind Spezialistinnen und Spezialisten der Austrian Power Grid AG in ständiger Bereitschaft.

Sicherheit steht für die Austrian Power Grid AG an erster Stelle. Ein ausgeklügeltes Sicherheitsmanagementsystem und eigens geschultes Sicherheitspersonal garantieren die höchsten Sicherheitsstandards.

Störungen werden häufig durch extreme Ereignisse, wie z. B. Sturm, Lawinen oder Muren, hervorgerufen. Gerade in diesen Fällen ist es notwendig, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Austrian Power Grid AG Tag und Nacht einsatzbereit sind, um Folgeschäden für Mensch und Umwelt zu vermeiden.

Die Kolleginnen und Kollegen in den Umspannwerken setzen die ersten Sicherheitsmaßnahmen bei Störungen vor Ort und sorgen für die rasche und kompetente Unterstützung der „Power Grid Control“ beim Ausfall von Fernsteuersystemen. Für diese Extremfälle absolvieren die Mitarbeiter ein speziell abgestimmtes Schulungsprogramm.

Der Leitungstrupp – eine Spezialeinheit der Austrian Power Grid AG – bewegt sich häufig am Limit. In Extremfällen sind Masthöhen von bis zu 100 m zu bewältigen. Erfahrung und perfektes Teamwork sind eine absolute Grundvoraussetzung in derartigen Situationen.