Hubschrauber_Ennstal_978_415

Ersatzneubau an 110-kV-Leitung im Ennstal fertiggestellt

APG verbessert Versorgungssicherheit des Industrie- und Wirtschaftsstandorts Steyr nachhaltig

09.09.2014

Mit der Fertigstellung eines Ersatzneubaus hat die APG Anfang September die Sanierungsarbeiten an der 110-kV-Hochspannungsleitung im Ennstal abgeschlossen. Die APG reagiert mit der neuen Leitung vor allem auf die hohe Bedarfssteigerung in der Industrieregion Steyr.

APG sichert Stromversorgung im Großraum Steyr

Die 110-kV-Leitung vom Umspannwerk Ernsthofen in das Umspannwerk Hessenberg wurde vor rund 70 Jahren errichtet. Aufgrund des Alters und Zustands wurden auf dem Leitungszug Richtung Ennstal in den vergangenen Jahren umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt. Der steigende Strombedarf im Großraum Steyr, einem der bedeutendsten Industriestandorte Oberösterreichs, machte zudem den Ersatzneubau der wichtigen Versorgungsleitung in diesem Bereich dringend notwendig. Im Zeitraum März bis September 2014 erfolgten daher auf einer Länge von 4,1 Kilometern die entsprechenden Bauarbeiten. Die Leitung versorgt den Großraum Steyr, das Enns- und das Kremstal mit Strom. Mit dieser Maßnahme verbessert die APG zudem nachhaltig die Versorgungssicherheit des Industrie- und Wirtschaftsstandorts Steyr.

Der betroffene Bauabschnitt führte auf der bereits bestehenden Leitungstrasse vom Gemeindegebiet Haidershofen in südlicher Richtung über Behamberg (beide NÖ) und Steyr nach St. Ulrich bei Steyr. Die Bauarbeiten wurden möglichst schonend durchgeführt, für den Seilzug kam sogar teilweise ein Hubschrauber zum Einsatz.