photocasediiccamm55418602_News_Header_978_415

Neuer Transformator für das UW Lienz geliefert

APG investiert 6,5 Mio. Euro in Versorgungssicherheit

01.07.2014

Im Zeitraum vom 26. bis 30. Juni wurde in mehreren Etappen ein 220-MVA-Transformator für das Umspannwerk Lienz angeliefert. Das UW Lienz ist eines der wichtigsten Umspannwerke im österreichischen Hochspannungsnetz. Es ist Knotenpunkt für einige wichtige 380- und 220-kV-Leitungen und Übergabestelle zu den regionalen Netzen von TIWAG Netz und KELAG Netz.

Der neue 220-MVA-Transformator ist deutlich leistungsstärker als der bislang eingesetzte 120-MVA-Trafo. Er hat ein Gewicht von rund 220 Tonnen und wurde im Siemens-Werk Weiz hergestellt. Der neue Trafo ist nicht nur wesentlich leistungsstärker, sondern er weist geringere Verluste auf und ist im Betrieb auch bedeutend leiser. Die Kosten für den neuen Trafo belaufen sich auf rund 6,5 Millionen Euro. Der Transport erfolgte per Bahn direkt von Weiz in das UW Lienz. Der angelieferte Trafo ist ein Transformator der neuen Generation und ersetzt ein seit 1966 im Einsatz befindliches Anlagenelement.

Nur ein starkes Übertragungsnetz mit leistungsfähigen Netzknoten macht es möglich, Energie aus Wind, Wasser und Sonne nachhaltig in das Energieversorgungssystem zu integrieren und Österreich seinen Klimazielen näher zu bringen.