photocasediiccamm55418602_News_Header_978_415

Neuer Phasenschieber-Transformator für das UW Lienz

28.02.2012

Im Zeitraum vom 22. Februar bis zum 7. März 2012 wird in mehreren Etappen ein Phasenschiebertransformator für das Umspannwerk (UW) Lienz angeliefert. Das UW Lienz ist eines der wichtigsten Umspannwerke im österreichischen Hochspannungsnetz. Es ist Knotenpunkt für einige wichtige 380- und 220-kV-Leitungen und Übergabestelle zu den regionalen Netzen von TIWAG Netz und KELAG Netz. Die Austrian Power Grid AG investiert damit 14 Millionen Euro in die Versorgungssicherheit der Region.

 

Der insgesamt 520 Tonnen schwere Phasenschiebertransformator wird in zwei Teilen auf dem Schienenweg vom Herstellungsort Weiz nach Lienz überstellt. Dabei vergehen jeweils drei Tage, bevor ein Teil der schweren Ladung im etwa 300 km entfernten Zielort landet – von Gleisdorf über Knittelfeld nach Villach, weiter bis Dölsach und schließlich nach Lienz. Die Inbetriebnahme ist für Mai 2012 geplant.

Da im UW Lienz die Einspeisung der Pumpspeicherkraftwerke im Zentralalpenraum erfolgt, kommt es immer wieder zu Engpässen. Der neue Phasenschiebertransformator ist eine technische Spezial-Einrichtung, die künftig eine effizientere Steuerung des Leistungsflusses ermöglicht.

Nur ein starkes Übertragungsnetz mit leistungsfähigen Netzknoten macht es möglich, Energie aus Wind, Wasser und Sonne nachhaltig in das Energieversorgungssystem zu integrieren und Österreich seinen Klimazielen näher zu bringen.