APG-Steuerzentrale_indoor_Header_978_415

APG-Masterplan

Nachhaltige Versorgungssicherheit - das Netz von morgen

Ein sicheres und leistungsfähiges Übertragungsnetz ist das Rückgrat des österreichischen Wirtschaftsstandortes und stellt die Grundvoraussetzung für den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien sowie die Erreichung der österreichischen und europäischen Klimaschutzziele dar.

Der aktualisierte Masterplan 2030 betrachtet den Planungszeitraum 2013 bis 2030, wobei aufbauend auf zukünftigen energiewirtschaftlichen Szenarien die erforderlichen Ausbauschritte für das APG-Zielnetz 2030 definiert werden. Zudem wird ein Ausblick auf weitere mögliche Entwicklungen im Stromsektor bis 2050 gegeben.

Im Mai 2014 beauftragte die APG den Lehrstuhl für Elektrische Energiesysteme (LEES) der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg mit der Erstellung eines Gutachtens zur Plausibitätsprüfung des Masterplan 2030. Ziel der durchgeführten Begutachtung war es, die zugrunde gelegten Randbedingungen, das Untersuchungskonzept und die daraus abgeleiteten Ergebnisse des Masterplans zu analysieren und zu prüfen. Ergebnis: Der Masterplan 2030 identifiziert ein netztechnisch plausibles und nachhaltiges Zielnetz zur weiteren Entwicklung des österreichischen Übertragungsnetzes bis 2030.