EUKARTE_Header

Ökostrom

Mit dem Ökostromgesetz BGBl I Nr. 149/2002 wurden ab 1.1.2003 die drei österreichischen Regelzonenführer VERBUND-Austrian Power Grid AG, TIWAG-Netz AG und VKW-Netz AG mit der Abwicklung der heimischen Ökostromförderung betraut. Als Ökobilanzgruppenverantwortliche wurden über sie die Abnahme, Vergütung und Weiterverteilung des geförderten heimischen Ökostroms abgewickelt. Daten aus dieser Zeit finden Sie rechts zum Herunterladen.

Die am 27.6.2006 kundgemachte Novellierung des Ökostromgesetzes BGBl I Nr. 105/2006 (Ökostromgesetz-Novelle) sieht nun eine Bündelung dieser Aufgaben bei einer bundesweiten Ökostromabwicklungsstelle vor. Diese Ökostromabwicklungsstelle wurde im Zuge eines Konzessionsvergabeverfahrens ermittelt. Sie trat mit 1.10.2006 die Rechtsnachfolge der Ökobilanzgruppenverantwortlichen an und ist somit seit diesem Zeitpunkt für die bundesweite Ökostromförderabwicklung verantwortlich. Aus diesem Grund kann die APG keine weiteren Auskünfte mehr über die Ökostromförderung erteilen. Diesbezügliche Anfragen sind direkt an die Ökostromabwicklungsstelle zu richten.

Kontaktdaten der neuen Ökostromabwicklungsstelle

OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG
Alserbachstrasse 14-16
1090 Wien
Tel.: +43 (0)578766-10
Fax: + 43 (0)578766-99
E-Mail: kundenservice@oem-ag.at

Westabwicklungsstelle für Vorarlberg und Tirol der OeMAG
Gallusstraße 48
A-6901 Bregenz
Tel.: +43 5 787 66-20
Fax: +43 5 787 66-96
E-Mail: info@oem-ag.at

OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG