apg03

Marktforum der APG

Das Marktforum der APG dienst als Plattform für die regelmäßige und gemeinsame Interaktion zwischen der APG und allen in- und ausländischen Interessenten am österreichischen und europäischen Strommarkt. Das Marktforum findet in regelmäßigen Abständen (2- bis 4-mal pro Jahr) statt.

Marktforum der APG

 

Aufgrund der behördlichen Anordnung der Bundesregierung bezüglich der 100-Personen-Grenze für Indoor-Veranstaltungen als Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus wird das Marktforum am 23. Juni 2020 abgesagt.

Bezüglich eines Ersatztermins werden wir uns im April bei Ihnen melden, sobald es genauere Informationen über die Entwicklung bzw. weitere Anregungen gibt.

APG wird als Ersatz für das abgesagt Marktforum folgenden Webinare zur Verfügung stellen:

22.06.2020; 12:30 – 13:30 Uhr

Ausgleichsenergiepreissystem 2021

23.06.2020 14:30 – 15:30 Uhr

Weiterentwicklungen Regelreserven Teil 1 - Kooperationen und Monitoring

  • Status u. erste Ergebnisse SRR II / GAMMA
  • PRL-Umstellung                                                         
  • Automatisiertes Monitoring                                    

    24.06.2020; 12:30 – 14:00 Uhr

    Weiterentwicklung Regelreserven Teil 2 - Roadmap to European Integration

  • Status IGCC                                                   
    • Accession Plan
    • ATC-only Konzept
  • Regelarbeitsmarkt                                          
  • Roadmap to MARI & PICASSO

01.07.2020; 12:00 – 13:30 Uhr

Vertikale Marktintegration

Bei Interesse an einem oder mehreren Webinaren kontaktieren Sie bitte marketoperations@apg.at

 

Ziel des Marktforums ist, dass die Rahmenbedingungen für den Regelenergiemarkt in Abstimmung mit den Marktteilnehmern, im Rahmen der Anforderungen an die Regelenergie, weiterentwickelt und abgestimmt werden.

Zusätzlicher Zweck soll sein, dass die Marktteilnehmer:

  • alle relevanten Informationen zum Regelenergiemarkt erhalten
  • kontinuierlich und rechtzeitig über geplante Änderungen bzw. Neuerungen informiert werden
  • die Möglichkeit erhalten, diese Änderungen zu diskutieren
  • eigene Anregungen und Ideen einbringen können

 

Um die Abstimmung zwischen APG und den Marktteilnehmern zu vereinfachen, wurde von APG ein Konsultationsprozess entwickelt. Der Ablauf dieses Prozesses entspricht weitgehend jener Vorgangsweise, wie sie z.B. auch bei der Abstimmung der EU-Network Codes zur Anwendung kommt. Dadurch soll eine transparente, diskriminierungsfreie Abstimmung von Dokumenten bzw. den darin beschriebenen Prozessen unter Einbeziehung aller Marktteilnehmer sichergestellt werden.

Informationen zu den aktuellen bzw. bisher stattgefundenen Konsultationsprozessen finden Sie unter Konsultationen.

Anmerkungen, Adaptierung usw. seitens der Marktteilnehmer sollen in eine von APG erstellte Anmerkungsdatei unter Bezug auf die jeweilige Zeilenreferenz des jeweiligen Dokuments eingetragen werden und per E-Mail (marketoperations@apg.at) an APG übermittelt werden.

APG wird diese Anmerkungen sammeln und ein Dokument mit den gesammelten Anregungen inklusive Kommentare und Stellungnahme der APG hinsichtlich einer Berücksichtigung bzw. einer Nichtberücksichtigung unter dem Menüpunkt Konsultationen veröffentlichen.