Angebotsphase

APG hat gemäß § 23b Abs. 2 ElWOG 2010 die Netzreserveanbieter in einem zweistufigen Verfahren auszuwählen.

APG hat in der 1. Verfahrensstufe die Angaben und Nachweise der Anbieter in ihren Interessensbekundungen auf Vorliegen und Erfüllung der Teilnahmevoraussetzung gemäß § 23b Abs. 1, Abs. 2 sowie Abs. 4 ElWOG 2010 und der technischen Eignungskriterien (zwingende Mindesterfordernisse) geprüft.

Alle Betreiber der als geeignet eingestuften Anlagen werden entsprechend § 23b Abs. 3 ElWOG 2010 zur Angebotslegung binnen vierwöchiger Frist aufgefordert.

Die „Signifikanz“ im Sinne von §23b Abs. 5 ElWOG 2010 wurde für die Netzreserveausschreibung 2021 mit 100% festgelegt.

Die Angebotslegung wird über ein von APG zur Verfügung gestelltes Softwaretool abgewickelt, von 19.05.2021 bis zum 18.06.2021 können Angebote über das Softwaretool abgegeben werden. Unterlagen bzgl. der Auswahl der Angebote bzw. ein Leitfaden für das Softwaretool stehen auf der APG Homepage zur Verfügung. 

Bei Fragen zum Softwaretool stehen wir unter marketoperations@apg.at zur Verfügung.

Allgemeine Fragen zur 2. Stufe des Ausschreibungsverfahrens (Angebotslegung) sind bis zum 11.06.2021 ausschließlich per E-Mail an netzreserve@apg.at zu stellen bzw. zu übermitteln.