strommarkt_darkStrommarkt

Nationaler & europäischer Strommarkt

Ein Großteil des elektrischen Stroms wird derzeit direkt zwischen Erzeugern und Abnehmern gehandelt (OTC-Handel ). Ein wachsender Bereich ist der Börsenhandel, bei welchem Erzeuger, Händler oder Stromabnehmer Verkauf- oder Kaufangebote an den Strombörsen abgeben. Strombörsen bieten einen neutralen und diskriminierungsfreien Zugang für alle Marktteilnehmer und garantiert eine transparente und marktkonforme Preisbildung. Mit dem 3. EU-Energiebinnenmarktpaket wurden die Grundsteine für einen europäischen Strombinnenmarkt gelegt, bei dem der Stromhandel über nationale Grenzen hinweg ermöglich wird. Ziel ist die Schaffung eines europaweiten, transparenten und diskriminierungsfreien Strommarkts, von dem Erzeuger und Konsumenten gleichermaßen profitieren sollen.