netzregelung_darkNetzregelung

Sekundärregelung

Die Sekundärregelung kommt innerhalb einer Regelzone für den lokalen Ausgleich von Ungleichgewichten zwischen Erzeugung und Verbrauch zum Einsatz. Sie wird automatisch innerhalb weniger Minuten aktiviert. Sollte eine Störung länger (jedenfalls länger als 15 Minuten) andauern, wird die Sekundärregelreserve durch die Tertiärregelreserve ersetzt. Damit kann die Sekundärregelreserve dauerhaft entlastet werden.