kraftwerke_darkKraftwerke

Primärenergie

Unter dem Begriff „Primärenergie“ wird in der Energiewirtschaft die ursprünglich vorkommende Energieform oder Energiequelle bezeichnet, die zur Umwandlung in elektrische Energie zur Verfügung steht. Beispiele für diese Energieträger sind für konventionelle Kraftwerke etwa Brennstoffe wie Kohle oder Erdgas, aber auch erneuerbare Energieträger wie Sonne, Wind oder Wasser. Primärenergie wird durch einen mit Verlusten behafteten Umwandlungsprozess in Sekundärenergie umgewandelt und nach Übertragungsverlusten zu der vom Verbraucher nutzbaren Endenergie.