Bader_978_415

Nachhaltigkeit bei der APG

Handeln im Einklang mit Mensch und Natur

Die Austrian Power Grid AG (APG), Österreichs unabhängiger Übertragungsnetzbetreiber, veröffentlichte von 2011-2013 einen Nachhaltigkeitsbericht. Mit diesem Bericht weist die APG nach, dass sich ihre Geschäftstätigkeit nicht alleine an wirtschaftlichen Parametern orientiert, sondern in gleichem Maße auch ökologische Gesichtspunkte und soziales Engagement umfasst. Seit 2014 ist das Thema Nachhaltigkeit integraler Bestandteil des APG Geschäftsberichtes.

„Wir sind als APG für die sichere Stromversorgung aller Österreicherinnen und Österreicher verantwortlich“, so die APG-Vorstände Gerhard Christiner und Thomas Karall. „Es ist nicht nur unsere Aufgabe, dieser Herausforderung vorausschauend und gewissenhaft nachzukommen, sondern wir achten dabei auch auf eine nachhaltige Ausrichtung. Daher verfolgen wir auch eine Unternehmenspolitik, die neben den ökonomischen Anforderungen zugleich die ökologischen Grenzen respektiert und soziale Ausgewogenheit anstrebt." 

Die APG ist nach den internationalen Normen ISO 9001-Qualitätsmanagement, ISO 14001-Umweltmanagement und OHSAS 18001-Sicherheits- und Gesundheitsmanagement zertifiziert. Bei Fragen zum IMS wenden Sie sich bitte an :APG IMS ims@apg.at