APG und EPEX SPOT starten am 1. Oktober 15-Minuten-Kontrakte in Österreich

Intraday: 15 Minuten Produkte nun auch in Österreich und zwischen Deutschland und Österreich auf der Strombörse EPEX handelbar

24.09.2015

Ab 01.10.2015 (Handelstag) stehen den Marktteilnehmern neben Stundenblöcken und Stundenprodukten auch 15 Minuten Produkte für den Intraday-Handel an der lokalen Börse zur Verfügung.

Mit der Ermöglichung des Handels von 15 Minuten Produkten wird ein zusätzlicher Schritt der Weiterentwicklung des Marktdesigns für Intraday erreicht. Durch die Einführung von 15 Minuten Produkten können Marktteilnehmer eine genauere Angleichung der Beschaffung an die tatsächliche Lastgangkurve erzielen, das jeweilige Handelsportfolio optimieren und somit das Risiko von unausgeglichenen Bilanzgruppen verringern. Darüber hinaus wird damit auch den Bedürfnissen der Marktteilnehmer nach mehr Flexibilität, insbesondere in Bezug auf den Umgang mit Abweichungen der Erzeugungsprognosen von der tatsächlichen Einspeisung aus Erneuerbaren, entsprochen.

Am lokalen Intraday-Markt innerhalb Österreichs sind die 15 Minuten Börsenprodukte bis 30 Minuten vor der physikalischen Lieferung handelbar. Für grenzüberschreitende 15 Minuten Produkte, die an der Grenze Deutschland-Österreich gehandelt werden, gilt Folgendes: Der Handel mit allen vier 15 Minuten Produkten der jeweiligen Stunde endet zur selben Zeit, 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Stunde.

In Deutschland und der Schweiz werden lokal sowie grenzüberschreitend 15 Minuten Produkte bereits gehandelt.