CAO übernimmt Auktionen der grenzüberschreitenden Übertragungskapazitäten in Zentralosteuropa

24.11.2010

Die Central Allocation Office GmbH (CAO) veröffentlichte heute die verbindlichen Auktionsregeln für die Vergabe der grenzüberschreitenden Übertragungskapazitäten in Zentralosteuropa. CAO wird damit die zentrale Stelle für die Versteigerungen der engpassbehafteten Grenzkapazitäten in der Region.

Übertragungsnetzbetreiber, Regulierungsbehörden, CAO und Marktteilnehmer sind überein gekommen, dass weitere Tests und Analysen nötig sind, bevor eine volle lastflussbasierte Kapazitätsberechnung und -vergabe in der Zentralosteuropa-Region eingeführt werden kann, wofür noch mehr Zeit benötigt wird. Die Übertragungsnetzbetreiber von Zentralosteuropa und CAO planen die Einführung der  lastflussbasierten Kapazitätsberechnung und -vergabe in mehreren Schritten, welche jeweils unmittelbare Verbesserungen in diesem Bereich erlauben werden.

Der erste Schritt wurde bereits Anfang 2010 unternommen, als CAO die Auktionen von den fünf Übertragungsnetzbetreibern übernahm und bilaterale Auktionen in der Region unterstützte.

Der zweite Schritt, welcher derzeit von CAO vorbereitet wird, ist die volle Koordination der Kapazitätsberechnung in der Region sowie die Einführung von gemeinsamen Auktionsregeln und die Durchführung der Auktionen in der neuen Auktionsplattform ePortal. Die gemeinsamen Auktionsregeln vereinfachen den späteren Wechsel zur lastflussbasierten Methode nach Zustimmung  der Regulierungsbehörden. Die Kapazitäten werden nach einer verbesserten Methode der NTC-Berechnung unter Verwendung eines gemeinsamen Netzmodells bestimmt. Diese NTC-basierte Vergabe wird bereits beim neuen Auktionsalgorithmus verwendet und orientiert sich an der Optimierung der ökonomischen Wohlfahrt.

Die am 27.9.2010 veröffentlichten Auktionsregeln für 2011 definieren sowohl die lastflussbasierte als auch die NTC-basierte Methode. Am 11.11.2010 wurden die Auktionsregeln zuletzt aktualisiert und den Regulierungsbehörden der Zentralosteuropa-Länder zur Genehmigung vorgelegt sowie auf der CAO-Website verfügbar gemacht.

Registrierung für die jährliche Auktion ist seit 24.11.2010 möglich. Verfügbare Kapazitäten werden am 30.11.2010 veröffentlicht. Annahmeschluss für Gebote ist am 7.12.2010 12:00 (mittags). Die Auktionsergebnisse werden am 8.12.2010 15:00 veröffentlicht.

Verfügbare Kapazitäten in der Monatsauktion für Jänner 2011 werden am 9.12.2010 veröffentlicht. Annahmeschluss für Gebote ist am 16.12.2010 12:00 (mittags). Die Ergebnisse werden am gleichen Tag um 15:00 veröffentlicht.

Die täglichen Auktionen werden ab 31.12.2010, wo die Kapazitätsrechte für 1.1.2011 versteigert werden, vom CAO durchgeführt.